Partner


spk

ewe
antenne
edis

e alter

reuther

ahrensdorf

frieben

panzerkutscher

biohof
agrafrisch
mut

 

puhlmann


pcl

ruehle

martinsuer

farmers

Weckwert

hsge

nissan

milsana

KGS Kreitlow GmbH
15344 Strausberg

Marion und Lothar Korallus
OT Beerfelde

SEWOBA GmbH
15306 Seelow

Wolfgang Spohrmann
OT Beerfelde

Schlüsselservice
und Metallbau
Wolfgang Lucke
15517 Fürstenwalde

WE-EF Leuchten
GmbH & Co.KG
29646 Bispingen

Fettke Transport GmbH
15517 Fürstenwalde

Silvana und
Fred Schalow
OT Beerfelde

TSZ Fürstenwalde gGmbH
15517 Fürstenwalde

Wohnwelt Möbel GmbH
15517 Fürstenwalde

Energiekontor Umwelt
GmbH & Co. WP BF KG
27570 Bremerhaven

Fürstenwalder Agrarprodukte GmbH
Beerfelde

Fleischerei
Dietmar Obenhaupt
15518 Briesen

Neetzel und Hirsch GmbH
15517 Fürstenwalde

Sachverständigenbüro,
Technische Gebäudeausrüstung,
Dipl. Ing. Peter Wittchen
15517 Fürstenwalde

Planungsbüro
Karsten Müller
15517 Fürstenwalde

Planungsbüro Pro3
15306 Seelow

Elektroanlagen
Henri Burda
15374 Müncheberg

Mirko Bleck
15517 Fürstenwalde

Bauinstallation
Jens Bender
OT Beerfelde

Anneliese und
Dieter Tromm
OT Beerfelde

Stern GmbH & Co.KG
OT Jänickendorf

Restaurant "Seeblick"
Trebus
Lutz König

RENOVA GmbH
15848 Beeskow

drus+wolff
Ingenieurbüro GmbH
15517 Fürstenwalde

Feuersozietät Berlin Brandenburg
Anett Winkelmann
Berlin

TSU GmbH
15374 Müncheberg

Kreisbauerverband
Oder-Spree

BKW Beerfelde
GmbH & Co. KG
15518 Beerfelde




18. Januar 2016 - "International Grüne Woche" - und wir waren in Berlin dabei!


 

Es war ein Erlebnis, wunderschön und es wird in unserer Erinnerung bleiben - die Übergabe des Staffelstabes für das 13. Dorf- und Landeserntefest am 10. September 2016 im Ortsteil Beerfelde der Gemeinde Steinhöfel.

gruene woche 01

Wir reisten mit mehreren Fahrzeugen zur „Internationalen Grünen Woche“ nach Berlin. Zu Beginn sollte die Übergabe des Staffelstabes vom Ausrichter des Vorjahres, der Gemeinde Schönwalde-Glien, durch den Bürgermeister, Herrn Bodo Oehme, an uns erfolgen.

Der Ministerpräsident, Herr Dr. Dietmar Woidke, und der Minister, Herr Jörg Vogelsänger, waren auch mit uns auf der Bühne.

Wir wurden begleitet von unserem Landrat, Herrn Manfred Zalenga, dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Herrn Gisbert Zastrow, natürlich dem Ortsvorsteher Herrn Horst Wittig und dem Beerfelder Vorbereitungsteam, mit dabei: Erika Wittig, Frank Höpfner und Marzena Bocianska-Höpfner, Nicole Hackbarth, Erhard Pankow, Grit Zilz, Liane und Hardy Hotzkow, Tatjana Friedrich, Marion Korallus, Dajana Angrick sowie Lutz und Sabine Puhlmann.

Die Übergabe fand auf der Bühne der Brandenburghalle 21a statt. Aber in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr traten dann auf dieser Bühne auch 4 Kulturgruppen unserer Gemeinde auf:

der Gölsdorfer Chor, der Shanty-Chor, die Steinhöfeler Tanzgruppe „Happy Dance“ sowie die Tanzgruppe „Jugeta“.

gruene woche 02

Die Halle war sehr mit Besuchern gefüllt, auch sehr viele Steinhöfler waren gerade zu diesem Zeitpunkt anwesend.

Es ist einfach nichts Alltägliches, dass Steinhöfel auf der „Internationalen Grünen Woche“ auftritt.

Nun ging’s los und wir folgten gespannt den Auftritten. Einige Meinungen hörten wir von den Zuschauern. Also … Sie machen das „nur“ nebenbei. Es ist sehr professionell.

Das hörten wir gern; denn es war wirklich ein „Augen- und Ohrenschmaus“.

Man spürte, dass sich die Beteiligten die größte Mühe gaben und es wurde ein Erfolg!

Wunderschöne Eindrücke haben wir hinterlassen. Die Begeisterung war groß. Der Gemeinde Steinhöfel wurde durch diese Darbietungen bemerkenswerte Beachtung geschenkt.

Nun waren da noch eine Standbetreuung abzusichern, Flyer zu verteilen und einiges mehr zu erledigen an diesem Tag. Die Zeit verging so schnell.
 
gruene woche 03
 
Die Vorbereitung und Organisation war so gut abgesichert, dass wir jetzt einschätzen: „Es war eine rundum gelungene Auftaktveranstaltung.“

Dafür spreche ich, auch im Namen des Ortsvorstehers Horst Wittig, allen Beteiligten meinen herzlichsten Dank aus. Der Unterstützung des Landkreises Oder-Spree gilt ein ganz besonders herzliches Dankeschön. Die Leistungen waren beeindruckend.

Aber es ist noch nicht zu Ende. Jetzt geht’s erst richtig los! Denn der nächste große Termin ist am 10.09.2016. Wenn auch an diesem Tag dann alle so gut mitmachen, haben wir nichts zu befürchten.

„Liebe Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Vereine, ich hoffe auf Ihre Unterstützung. Dann wird es gelingen.“


Renate Wels
Bürgermeisterin
Fotos: Gemeinde Steinhöfel, E,. Alter, F. Höpfner, St. Dreier

 

footer